Leckschlampe SMS
Sende

Hot   Leckschlampe

an 11826

1,99 €/SMS, bezahlte Operator, keine realen Treffen

Per SMS aus
Österreich & Schweiz

oder wähle
0900 558 826 6080
1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk, bezahlte Operator, keine realen Treffen


Willst du in Zukunft meine geile Leckschlampe sein? Meine kleine brave Sissi?

Du darfst alle meine feuchten Löcher abschlecken und das so oft deine Herrin das anordnet. Steck deine fleißige Zunge tief in meine Fotze und schleck mir den Pussisaft aus der Quelle.Du darfst dich glücklich schätzen, dass du mir so nah kommen darfst.


Ich steh drauf, wenn ich dich auf Knien vor mir sehe, und meinen Arsch und meine Muschi vor deinem Leckmaul präsentiere.

Natürlich muss so eine kleine Leckschlampe gut erzogen werden, daher gibt's die Mahlzeiten auch nur aus dem Hundenapf, damit du deinen Mund und die dortige Muskulatur trainieren kannst. Als gehorsame und fleißige Zofe steht mir deine Zunge selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, und das sowohl tags als auch nachts. Besonders heiß ist es, wenn du mich bis zum explosiven Höhepunkt leckst und ich dir dabei meine Lust direkt in den Mund spritzen kann.

Aber zuerst wirst du mir die hohen Stiefel lecken, vom Absatz über den Knöchel. Dann den Schaft entlang immer weiter nach oben an meinen Schenkeln. Direkt zwischen meinen Schenkeln, wo die Stiefel dann enden, beginnt der eigentliche Dienstleistungsauftrag, den die kleine geile Leckschlampe mit Leidenschaft erfüllt.


Du hast einen ganz anderen erotischen Wunsch?

Dann schreibe einfach statt Leckschlampe was immer Dich anmacht!


Stehst du auf feuchte Mösen? Tropfnass und warm vom Lustsaft? Bist du ein Leckermäulchen?
Melde dich sofort, bevor mir die Lust vergeht und ich's mir anders überlege.
Nicht jede Zofe darf ihren Kopf zwischen meine heißen Schenkel stecken. Meine letzte Erfahrung war besonderes extrem, denn diese Dienstleistung fand im Restaurant statt.
Willst du es wissen?


Startseite       Chat       Geile Links       Impressum       Datenschutz       Jugendschutz